Schweinegrippe

Schweinegrippe

Beratung - aktuelle Informationen zur Schweinegrippe

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Ein herzliches Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Milder Verlauf?
(1 Leser) (1) Besucher
Zum Ende gehenSeite: 1234
THEMA: Milder Verlauf?
#533
Milder Verlauf? vor 9 Jahren, 5 Monaten  
Hallo!

Gestern Abend ging es mir innerhalb von einer Stunde plötzlich total schlecht. Mir war schwindelig hatte Kopfweh, Gliederschmerzen und musste mich auch fast übergeben. Vor dem Schlafengehen habe ich dann Fieber gemessen 38,9°.

Da ich aber keinerlei Anzeichen von Husten, Halsweh oder Schnupfen zeige dachte ich mir erstmal nichts dabei.

Mein Hausarzt heute meinte jedoch ich hätte die Schweinegrippe. Testen wollte er mich nicht. Ich habe nur Aspirin verschrieben bekommen.

Heute morgen hatte ich nur noch leicht erhöhte Temperatur 36.5°.

Meine Frage: Gibt es wirklich einen solchen Krankheitsverlauf? Ich habe sonst nur von milden Verläufen gehört, wo das Fieber nicht so stark war, jedoch waren immer die grippeartigen Husten, Halsweh oder Schnupfen dabei...
Easygo

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#535
Aw: Milder Verlauf? vor 9 Jahren, 5 Monaten  
bei meiner 11 jähirgen tochter war der verlauf ähnlich. sie hatte in der nacht zu donnerstag 38 fieber und wurde am donnertag als verdacht dem gesundheitsamt gemeldet. wir wurden verdonnert eine woche zu hause zu bleiben und am freitag hatte sie nichts mehr. der kinderarzt hat keinen test gemacht, dass würde man nicht machen, da es zu teuer sei. heute wurde sie wieder "gesund" geschrieben. ich bin einfach nur fassungslos, dass man nicht testet. man weiss jetzt gar nicht, hatte sie es oder nicht. was in meinem fall schon wichtig wäre, weil das gesundheitsamt ja jetzt empfiehlt kinder impfen zu lassen. wenn sie es hatte, brauche ich sie nicht impfen zu lassen. man weiss nicht mehr was man glauben oder tun soll. man steht als " nicht fachmann" genauso im regen wie die "fachleute" fragt man da 5 verschiedenen leute, hat man 5 meinungen. traurig. man kann den eindruck gewinne,dass ganze sei einfach nur ein riesen geschäft für die pharmaunternehmen
beate

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#540
Aw: Milder Verlauf? vor 9 Jahren, 5 Monaten Karma: 0
Hallo,

unser 5 jährige Sohn hat vor einer Woche über Nacht plötzlich 39° Fieber entwickelt. Zudem klagte er über Schmerzen in den Beinen. Darauf hin sind wir in die Kinderklinik gefahren mit Annahme es sei die Grippe.
Doch dort erhielten wir ein Antibiotikum wegen eventueller Angina und falls er eine Grippe hat dann wird die auch gleich mit ausheilen!!!!!!!!!!!!!
Doch das Fieber ging bis Montag nicht zurück und er bekam Schüttelfrost. Unsere Kinderärztin hat ihn untersucht und sofort das Antibiotikum abgesetzt und Tamiflu verordnet. Dieses hat ihm sehr gut geholfen und es ging ihm nach drei Tagen wieder gut. Keine weiteren Anzeichen kamen dazu ( Husten oder Schnupfen) Sicherlich wurde auch kein Bluttest gemacht und damit sind auch wir ein nciht registrierter Fall aber das ist uns auch völlig egal. Die Ärztin hat etwas für uns und nicht für die Statistik getan.
Aber mir ist es lieber man gibt das Geld für Medizin und nicht für die Statistik aus. Natürlich nur dann wenn die Symptome so eindeutig sind wie bei unserem Kleinen!
Meier
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#601
Aw: Milder Verlauf? vor 9 Jahren, 5 Monaten  
Milder Verlauf hört sich gut an, jedoch ist wahrscheinlich die Schnelligkeit damit gemeint, vom Zeitpunkt der Ansteckung bis hin zu den Symptomen und wieder bis zum Abschwächen.

Ich bin seit letzter Woche Samstag davon betroffen worden, mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Atemnot und Husten, das sich gegen Abend dann verstärkt hatte. – Am Freitag hatte ich noch rein gar nichts.
Dazu kam dann ein ungewöhnlicher Schüttelfrost der bis Sonntag anhielt, wenn ich mich aus dem Bett gewagt habe. Das ging gar nicht. Ich hatte auch 39 C Fieber.
Am Montag dann eine leichte Verbesserung, das Fieber ging wieder herunter auf 37,6 C.
Heute am Mittwoch geht es eigentlich wieder, nur der Husten ist geblieben.

So einen ungewöhnlichen Krankheitsverlauf hatte ich bislang noch nicht erlebt.
Normal wäre eine Grippe für mich, wenn diese 14 Tage anhält mit Gliederschmerzen und Mattigkeit.
Das Ganze sah für mich wie eine Art Stress- Test aus, alles maximal belasten und dann wieder
herunterfahren.
Das die Natur so einen Virus entwickeln kann ist ungewöhnlich finde ich.

Ich kann mir natürlich auch vorstellen, das das Ganze nicht mehr so mild verlaufen kann,
bei einem nicht durchtrainierten Immunsystem oder wenn einzelne Organe so unter Stress gesetzt
werden, das die gleich aufgeben.
Wenn man die Erstsymptome ignoriert kommt es bestimmt zu einer Verschleppung.

Ich glaube der extreme Schüttelfrost hat mich gerettet, denn sonst wäre ich nicht auf die Idee gekommen, mich sofort einen Tag komplett zugedeckt ins Bett zu legen und die Fiebertemperatur von 39 C nicht verlorengehen zu lassen.
Dirk

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#630
Aw: Milder Verlauf? vor 9 Jahren, 5 Monaten  
Ich war heute nochmal beim Arzt, um meine Krankschreibung zu verlängern. Es stellte sich nämlich heraus, dass ich immer nur nachts 38-39° Fieber+Kopfweh+Schüttelfrost habe und dann tagsüber geht das Fieber weg und auch die Schmerzen lassen nach. Seltsam. Meine Frau hat sich obwohl sie die ganze Zeit bei mir war nicht angesteckt (4 Tage Ink.-Zeit sind schon rum). Der Arzt meinte dass er schon Fälle von Schweinegrippe hatte bei denen der Infizierte keinerlei Symptome zeigte. Das hängt halt vom Immunsystem ab.

Ich habe nochmal nach dem Schnelltest gefragt, damit ich auch wüsste ob ich's nun wirklick habe. Er hatte wieder abgelehnt und meinte dass würde 200 Euro kosten und wenn das alle Ärtze bei allen Kranken machen würden, wären die Kassen in 2 Monaten pleite. Gut. Das klingt für mich erstmal plausibel. Ich habe dann auch noch gefragt, warum so ein großer Hype um's impfen gemacht wird, aber jetzt, wo man krank ist bekommt man einfach nur Aspirin und sonst nichts?

Darauf meinte er, dass die Pharmaindustrie den Impfstoff ja für viel Geld entwickelt hat und jetzt auch eine große Menge davon zur Verfügung steht. Da der Impfstoff aber nur 6 Monate haltbar ist und die Grippewellen eh bald nachlassen werden, müsse der halt gut vermarktet werden um schwarze Zahlen schreiben zu können.
Easygo

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#667
Aw: Milder Verlauf? vor 9 Jahren, 5 Monaten  
Mal ein paar Informationen:

Beim gesunden Menschen liegt die normale Körperkerntemperatur zwischen 35,8 und 37,2 °C
36,5 - leicht erhöhte Temperatur?

Antibiotika wirken nicht gegen Viren, nur gegen Bakterien.

38,9 ist kein starkes Fieber (Auch beim Aufenthalt in einer Sauna steigt die Körpertemperatur rasch auf etwa 39 °C an)
Gast

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234
Moderation: meinhardt
die neusten Beiträge direkt auf Ihrem Desktop erhalten
Sie sind hier  : Home Forum

Online

Wir haben 52 Gäste online